Energie-Apéros Aargau

Anpassung an den Klimawandel - müssen und können

17.30

Begrüssung und Moderation

Baden  Dienstag 15. November



Zofingen  Donnerstag 17. November



Buchs AG  Dienstag 22. November



Michael Sarbach
Geschäftsführer
Regionalwerke AG Baden

Paul Marbach
Geschäftsführer
StWZ Energie AG, Zofingen

Dr. Hans-Kaspar Scherrer
CEO Eniwa AG, Buchs AG

17.35

Zu viel und zu wenig: Wenn die Extreme
zur neuen Normalität werden

  • Wir müssen uns auf zu heiss, zu trocken
    und zu nass einstellen
  • Klimabedingte Risiken minimieren, Chancen
    nutzen und Anpassungsfähigkeit erhöhen
  • Städte und Gemeinden bei der Anpassung
    an den Klimawandel unterstützen
 

Nana von Felten
Projektleiterin Klima
Kanton Aargau, Departement Bau,
Verkehr und Umwelt, Abteilung
Landschaft und Gewässer

 

18.05

Klimaanlagen der Zukunft: Bäume,
Begrünungen und kühle Oberflächen
 

  • Sommerhitze und Kühlleistung von Bäumen
  • Fassaden- und Dachbegrünungen und ihr
    Beitrag zum Mikroklima
  • Die Wahl der Oberflächen im Aussen-
    bereich und ihre Wirkung
  • Fazit: Weiterentwicklung von
    Gebäuden und Arealen
 

Prof. Barbara Sintzel
Leiterin Institut Nachhaltigkeit
und Energie am Bau FHNW

18.35

Ausblick auf eine klimapositive Architektur

  • Was bedeutet Netto-Null CO2 für die
    Architektur
  • Klimaneutrales Wohnungsbauprojekt
    Limmergy für die Regionalwerke Baden
  • Wegweisende Beispiele aus der
    Entwurfspraxis mit Fazit
 

Stefan Oeschger
MA Architekt FH
Geschäftsleitung
JOM Architekten GmbH
ETH FH SIA Zürich

19.10(ca.) Apéro 
20.30(ca.) Ende der Veranstaltung